Suche
Close this search box.
segment_heating-systems

Truma S 3004

Robuster und bewährter Heizungsklassiker

Einfach einschalten, schon wird es behaglich: Die Truma S 3004 liefert innerhalb kürzester Zeit Wärme und Behaglichkeit. Dabei ist die Reisemobil- und Wohnwagenheizung nicht nur besonders leistungsstark, sondern auch äußerst zuverlässig – selbst bei tiefen Minustemperaturen im Winter.

Stromloses Heizen auch während der Fahrt
Optimale Integration in den Innenraum dank flacher Verkleidung
Stufenlose Regelung von Temperatur und Gebläseleistung
Dank ihrer kompakten Maße passt die Truma S 3004 in jeden Caravan

Technische Details

Energieträger
Propan / Butan
Betriebsdruck
30 mbar
Nennwärmeleistung
3500 W
Brennstoffverbrauch
30 – 280 g/h
Betriebsspannung
1,5 V (Zündautomat mit Batteriebetrieb)
Gewicht
ca. 10,3 kg
Maße (L x B x H)
373 x 503 x 545 mm
Einbauausschnitte (L x B x H)
280 x 480 x 480 mm
Stromaufnahme
225 mW (Zünden)

Highlights

Weitere Details zur Wohnwagenheizung Truma S 3004

Einfach einschalten, schon wird es behaglich: Die Truma S 3004 liefert innerhalb kürzester Zeit Wärme und Behaglichkeit. Dabei ist die Reisemobil- und Wohnwagenheizung nicht nur besonders leistungsstark, sondern auch äußerst zuverlässig – selbst bei tiefen Minustemperaturen im Winter. Um den Wohnwagen noch schneller aufzuheizen, ist das optionale Heizungsgebläse mit einer Booster-Funktion ausgestattet.

Um eine gleichmäßige und rasche Warmluftverteilung sowie eine Absenkung der Oberflächentemperaturen am Austrittsgitter der Warmluft zu erreichen, empfehlen wir, die Heizung mit laufender Truma Warmluftanlage zu betreiben. Nachts können Sie das Gebläse ausstellen, um ungestört zu schlafen. Außerdem überzeugt die Truma S 3004 durch ihr modernes Design und die komfortable Bedienung. Die S 3004 verfügt über einen Brenner und einen Wärmetauscher und eignet sich für den Einbau im Caravan und im Reisemobil.

  • Angenehme Strahlungswärme
  • Ergonomische Bedienteile mit griffiger Oberfläche
  • Effizient, robust und wartungsarm
  • Booster-Funktion für 20 % mehr Luftvolumenstrom

 

Passende Produkte

Welche Wohnwagenheizung ist die richtige für Sie?

Unser Ratgeber hilft Ihnen, die richtige Wohnwagenheizung zu finden.

Alternative Produkte

FAQ

  • Wie funktioniert die Truma S-Heizung?

    Über einen speziellen Anschluss (1) wird die Heizung mit Gas versorgt. Dieses wird durch einen batteriebetriebenen Zündautomaten (2) im Brenner (3) entflammt. Mit Hilfe des Sichtfensters (4) lässt sich kontrollieren, ob das Gas gezündet hat. Durch einen Einlass (5) wird Außenluft in die Heizung gesaugt und durch die offene Flamme im Brenner (3) erhitzt. Die heiße Luft strömt durch den S-förmigen Wärmetauscher (6) und tritt zusammen mit den Verbrennungsabgasen durch das Abgasrohr (7) und den Dachkamin (8) nach außen. Dank des komplett geschlossenen Systems und der thermoelektrischen Zündsicherung ist dieser Prozess zu 100% sicher. Der Wärmetauscher (6) erwärmt die direkte Umgebungsluft im Heizungsgehäuse. Sie tritt durch die Lamellen der Verkleidung nach außen in den Wohnraum und wird bei Bedarf über das Gebläse (14) im Caravan verteilt.

    Die Temperatur der Heizung kann am Bedienteildrehknopf (9) manuell und stufenlos eingestellt werden. Dieser betätigt über die Bedienteilstange (11) das Zündsicherungsventil (12). Ist die gewünschte Raumtemperatur erreicht, regelt ein Thermostatfühler (13) die Gaszufuhr zum Brenner und schwächt sie entsprechend ab. Das Gebläse wird über einen zweiten Drehknopf (10) gesteuert.

    Die elektrische Zusatzheizung Ultraheat (15) ist die ideale Ergänzung für alle, die zusätzlich elektrisch heizen möchten und es unabhängig vom Gasbetrieb innerhalb kürzester Zeit richtig warm haben möchten. Sie heizt extrem schnell auf und nutzt das Gebläse der S-Heizung, um die warme Luft effizient im Caravan zu verteilen.

    1 Anschluss für Gasversorgung
    2 Zündautomat
    3 Brenner mit Zündkerze
    4 Sichtfenster Flammenkontrolle
    5 Verbrennungslufteinlass
    6 Wärmetauscher
    7 Abgasrohr
    8 Dachkamin
    9 Bedienteilknopf Gebläse
    10 Bedienteilknopf Heizung
    11 Bedienteilstange
    12 Zündsicherungsventil
    13 Thermostatfühler
    14 Gebläse
    15 Ultraheat

  • Kann eine Truma Heizung auch während der Fahrt betrieben werden?

    Ja, Heizen während der Fahrt ist mit den Truma Heizungen Combi und VarioHeat möglich.

    Bei den Heizungen Truma S bzw. Trumatic S ist der Betrieb während der Fahrt nur mit einem Kaminaufsatz möglich, der frei im Luftstrom liegen muss. Truma empfiehlt dafür den Kaminaufsatz T3 bzw. den Kaminaufsatz T2. Ansonsten kann die Flamme zurückbrennen und Schäden an der Heizung verursachen.

    Der Kaminaufsatz muss mindestens 10 cm über die Dachaufbauten wie Kofferboxen, Ski- oder Gepäckträger hinausragen, damit die Heizung einwandfrei funktioniert.

    Für das Heizen während der Fahrt ist in der Richtlinie UN ECE R 122 für Motorcaravans und Caravans eine Sicherheitsabsperreinrichtung vorgeschrieben. Die Gasdruck-Regelanlage Truma MonoControl CS erfüllt diese Anforderung. Durch den Einbau dieses Gasdruckreglers, mit entsprechend ausgelegter Gasinstallation, ist der Betrieb einer typgeprüften Flüssiggas-Heizung während der Fahrt gemäß Richtlinie UN ECE R 122 europaweit zulässig. Nationale Vorschriften und Regelungen müssen beachtet werden.

  • Darf ich eine Truma Heizung im Vorzelt installieren?

    Nein.

    Unsere aktuellen Geräte haben nur eine Zulassung für Camping-Fahrzeuge. Die Installation im Vorzelt ist daher leider nicht zulässig.

    Sie können Ihre Truma Heizung aber mit einem Vorzelt Warmluftset nachrüsten. Dieses leitet die Warmluft aus der vorhandenen Caravanheizung direkt ins Vorzelt.

    Bereits eingebaute Heizungen haben Bestandschutz.