keyboard_arrow_left Zurück zum Truma Pressearchiv

Truma Weihnachtsspende

26.000 Euro für behindertengerechtes Schullandheim

05.12.2019
Rainer Salz, Geschäftsführer des Landesverbands Bayern für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V., und Truma Geschäftsführer Robert Strauß bei der Spendenübergabe. (v.l.n.r.)

Weihnachten ist Herzenssache. Deshalb verzichtet Truma seit vielen Jahren auf Geschenke für Kunden und Geschäftspartner und spendet stattdessen an eine gemeinnützige Organisation. Dieses Jahr unterstützt Truma gemeinsam mit der Truma Stiftung Renate Schimmer-Wottrich den Landesverband Bayern für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V. mit 26.000 €. Das Geld kommt dem Schullandheim Wartaweil in Herrsching am Ammersee zugute, dem einzigen vollkommen barrierefreien und behindertengerechten Schullandheim in Deutschland.

Spende für Erweiterungsbau

Rund 33.000 Kinder und Jugendliche übernachten jedes Jahr in Wartaweil, 70% davon mit teilweise schwerer Behinderung. Die Gruppenräume bieten insbesondere Kindergruppen mit mehreren Rollstuhlfahrern nicht genug Platz. Die Spende von Truma trägt dazu bei, einen Erweiterungsbau mit zwei neuen Gruppenräumen sowie dringend benötigte Renovierungs-arbeiten zu finanzieren.

"Das Schullandheim Wartaweil fördert die Inklusion und ermöglicht Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung eine unbeschwerte Zeit. Daher ist es uns wichtig, dieses Vorzeigeprojekt zu unterstützen", so Truma Gesellschafterin Renate Schimmer-Wottrich.