keyboard_arrow_left Zurück zum Truma Pressearchiv

Truma sagt Teilnahme am Caravan Salon 2020 ab

Corona-Pandemie

17.06.2020

Truma nimmt aufgrund der Corona-Pandemie dieses Jahr nicht am Caravan Salon in Düsseldorf teil. "Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht und uns nach reiflicher Überlegung zu diesem Schritt entschlossen", erläutert CEO Alexander Wottrich. 

Gesundheit hat oberste Priorität

"Die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeitenden und Kunden hat für uns oberste Priorität. Die umfangreichen Hygiene- und Abstandsregeln der Messe Düsseldorf schützen Aussteller und Besucher zwar bestmöglich, trotzdem können wir es aufgrund unserer Fürsorgepflicht als Unternehmen nicht verantworten, auf dem Caravan Salon präsent zu sein", so Wottrich. 

Messeziele nicht umsetzbar

Zudem verkauft Truma als Zulieferer auf Messen nicht. Unser Fokus liegt darauf, uns mit OEMs, Großhändlern und Händlern auszutauschen und Endkunden zu beraten – und alle diese Gespräche leben vom persönlichen Kontakt. "Dies ist unter den gegebenen Umständen nur schwierig umzusetzen. Auch aus diesem Grund ist es für uns nicht zielführend, auf dem Caravan Salon auszustellen. Natürlich sind wir aber für unsere Kunden und Geschäftspartner da und werden verstärkt über digitale Kanäle mit ihnen interagieren. Wir hoffen, dass wir sie nächstes Jahr wieder in gewohnter Weise auf dem Truma Stand in Düsseldorf begrüßen können."