Vernetzt und mit Elektro-Power

Truma VarioHeat jetzt iNet ready und mit Zusatzheizung

05.07.2018

Kompakt, leistungsstark – und jetzt auch smart: Die Truma VarioHeat wird Teil des iNet Systems. Kunden können die Gasheizung nun bequem per App am Smartphone steuern und sie mit anderen Geräten vernetzen. So ist es möglich, eine Truma Klimaanlage ins System mit einzubinden und die Klimaautomatik zu nutzen. Oder mit dem LevelControl den Gasvorrat per App zu überprüfen. Voraussetzung für die digitale Vernetzung: Die Truma iNet Box und das neue Bedienteil Truma CP plus VarioHeat iNet ready.

Elektrische Zusatzheizung

Truma bringt außerdem eine elektrische Zusatzheizung für die VarioHeat, das E-Kit, auf den Markt. Es bietet zusätzlich zur Wärmeleistung von 2.700 W (VarioHeat eco) und 3.800 W (VarioHeat comfort) satte 1.800 W Power on top. Zwei Heizspiralen mit jeweils 900 W können einzeln zugeschaltet werden. Damit lässt sich das Fahrzeug an kalten Tagen noch schneller aufheizen – gerade für Wintercamper eine spannende Sache. Kunden wählen am Bedienteil oder in der Truma App, ob sie die VarioHeat und das E-Kit elektrisch, mit Gas oder im Mix mit einer oder zwei Heizspiralen betreiben möchten. So haben sie die volle Flexibilität – je nachdem, wo sie mit ihrem Fahrzeug stehen und wie die Energieversorgung aussieht. Das VarioHeat E-Kit ist kompakt, mit 2,2 kg sehr leicht und einfach nachzurüsten. Es ist in der zweiten Jahreshälfte 2018 bei allen Truma Vertragshändlern zum Preis von 498,00 € (UVP) erhältlich.

Wichtigste Daten Truma VarioHeat E-Kit:

  • Gewicht: 2,2 kg
  • Stromversorgung: 230 V
  • Heizleistung: 900 W (Stufe 1), 1.800 W (Stufe 2)
  • Stromverbrauch: 3,9 A (Stufe 1), 7,8 A (Stufe 2)
  • Maße: 260 x 123 x 190 mm (L x B x H)
  • Newsletter
  • Presseverteiler

Um unsere Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren Weitere Informationen