Sauberes Gas für Wohnwagen und Reisemobil

Truma Gasfilter schützt Ihre Gasanlage

25.08.2016
Man with SUP in front of campervan on a lake

Filtern Sie Ihr Flüssiggas

Luft, Wasser oder andere Stoffe zu filtern, ist etwas absolut Alltägliches. Genauso selbstverständlich ist es, diese Filter regelmäßig auszutauschen – zum Beispiel in der Dunstabzugshaube Ihrer Küche oder im Öltank Ihres Autos.

Die Verschmutzung von Flüssiggas hat europaweit deutlich zugenommen. Ölige Partikel – Olefine, Paraffine und sonstige Kohlenwasserstoffverbindungen – werden als Aerosole im Gasstrom mitgerissen und lagern sich in der Gasanlage ab.

Die Truma Gasdruckregler erfüllen die höchsten Standards und sind gemäß der europäischen Flüssiggasnormen zertifiziert. Dennoch können sie durch die Aerosole beschädigt oder in ihrer Funktion beeinträchtigt werden.

Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen

  • den Truma Gasfilter zu verwenden
  • das Flüssiggas in Ihren Flaschen oder Ihrem Tank zu filtern
  • die Filterpatrone regelmäßig zu kontrollieren.


Schützen Sie Ihre Gasanlage

Truma bietet dafür die perfekte Lösung: Der Truma Gasfilter schützt Ihre Gasanlage wirksam vor verunreinigtem Gas. Er scheidet die öligen Partikel zuverlässig ab und sorgt so für eine lange Lebensdauer Ihrer Gasanlage und aller gasbetriebenen Geräte wie Heizung, Kühlschrank oder Kocher.

Ihre Vorteile:

  • Besonders effektiv: Scheidet bis zu 99 % der öligen Partikel ab.
  • Praktisch: Filterpatrone schnell und einfach auswechseln
  • Nachrüstbar: Eignet sich für alle wandmontierten Gasdruck-Regelanlagen und befüllbare Tank-Gasflaschen.

Verwenden Sie den Truma Gasfilter

Um Ihre Gasanlage wirksam vor Verölung zu schützen, benötigen Sie einen bzw. zwei Truma Gasfilter – je nachdem, ob Sie eine Ein- oder Zweiflaschenanlage im Fahrzeug haben. Truma gewährt bei defekten Reglern, die ohne Filter verwendet wurden, keine Garantie.

Wechseln Sie regelmäßig die Filterpatrone

Überprüfen Sie bei jedem Flaschenwechsel Ihren Truma Gasfilter:

  • Schrauben Sie den Filter auf und kontrollieren Sie, ob die Filtertasse und die Filterpatrone benetzt oder verunreinigt ist.
  • Befinden sich abgetropfte ölige Rückstände, klare Flüssigkeiten oder weiße Kalkablagerungen an der Patrone oder in der Filtertasse, ist die Patrone gesättigt und muss getauscht werden.
  • Reinigen Sie die Filtertasse mit einem weichen Papiertuch, bevor Sie die neue Patrone einsetzen. Bitte verwenden Sie dazu Schutz/Wegwerfhandschuhe (siehe Gebrauchsanweisung).
  • Generell sollten Sie die Patrone spätestens alle zwei Jahre wechseln.
  • Newsletter
  • Presseverteiler

Um unsere Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren Weitere Informationen