Segeltörn dank Truma Eskimos

Spende aus Maskottchen-Verkauf kommt Kinderheim zugute

12.03.2015
Truma mascot Nanuk

Die kleinen Truma Plüschmaskottchen sind der Renner auf jeder Messe! Auf der CMT 2015 in Stuttgart hat Truma seine kuscheligen Eskimos gegen einen kleinen Obolus verkauft. Die Idee: Alle Einnahmen der Truma Stiftung Renate Schimmer-Wottrich zur Verfügung zu stellen. Sie setzt sich für benachteiligte Kinder, Jugendliche und Familien ein. Die Aktion kam bei den Messebesuchern sehr gut an: "Insgesamt haben wir 1.705 Euro zusammen bekommen – vielen Dank", freut sich Verena Flowers, Messeverantwortliche bei Truma.

Die Truma Stiftung hat den Betrag großzügig auf 5.000 Euro erhöht. Das Geld kommt dem Clemens-Maria-Kinderheim in Putzbrunn zugute. Die heilpädagogische Einrichtung ermöglicht damit an Pfingsten sechs Jungs im Alter von elf bis dreizehn Jahren einen Segeltörn in Kroatien. Für die Kinder, die von einem Betreuer aus dem Heim begleitet werden, sind die zwei Wochen auf dem Segelschiff ein absolutes Highlight. "Sie haben sonst selten die Möglichkeit, in Urlaub zu fahren und genießen das Abenteuer auf dem Meer. Dabei lernen sie, auf engem Raum zusammen zu leben, sich ins Team einzufügen und sich und die Crew auf dem Schiff selbst zu versorgen", so Heimleiterin Sabine Kotrel-Vogel.

  • Newsletter
  • Presseverteiler

Um unsere Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren Weitere Informationen