Alde Heizung wird Teil der Truma iNet Welt

Alde Compact 3020 HE ins Truma iNet System integrierbar

19.03.2018

Die Truma iNet Welt wächst weiter: Ab April 2018 ist es möglich, die Alde Heizung Compact 3020 HE in das System miteinzubinden. Dies ist vor allem für Alde Kunden interessant, die eine Truma Klimaanlage oder einen Truma LevelControl nutzen (möchten). Sie können nun alle Geräte bequem über das iNet System bedienen: die Heizung und Klimaanlage steuern, die Klimaautomatik einstellen und den Gasvorrat abfragen – alles über eine App!

iNet-fähiges Heizungsbedienteil

Dazu muss die iNet Box einfach an die Heizung angeschlossen werden – fertig! Voraussetzung dafür ist das neue, ab April 2018 verfügbare Alde Bedienteil. Kunden erkennen es am iNet ready Logo, das beim Einschalten des Bedienteils erscheint. Fehlt das Logo, ist das Touch Panel nicht iNet-fähig und muss ersetzt werden. Dies betrifft alle Heizungen vom Typ Compact 3020 HE von 04/2014 bis 04/2018. Ältere Modelle vom Typ Alde Compact 3010 lassen sich nicht mit dem iNet System nachrüsten.

Heizung, Klima und Klimaautomatik per App steuern

Über die Truma App können Alde Nutzer die wichtigsten Funktionen ihrer Heizung einfach und bequem per Smartphone bedienen: die Raumtemperatur, das Warmwasser und die Nachtabsenkung einstellen. Darüber hinaus wählen sie in der App, ob das Gerät bevorzugt mit Gas oder den 230 V Heizelementen betrieben werden soll und welcher Temperatursensor die Regelung übernimmt. Haben Kunden eine Truma Klimaanlage im Fahrzeug, steht ihnen die Klimaautomatik zur Verfügung. Sie hält die Temperatur im Reisemobil oder Wohnwagen automatisch bei allen Witterungsbedingungen konstant.

Truma App noch benutzerfreundlicher

Das neue Truma App Release mit der Alde-Erweiterung ist ab März 2018 verfügbar. Es enthält einige praktische, neue Funktionen, die allen Truma App Usern zugutekommen. „Sie können den Status der Innenraum- und Wassertemperatur jetzt auch per Bluetooth abfragen. Bisher war das nur im SMS-Modus möglich. Damit haben wir einen Wunsch vieler Kunden umgesetzt“, erläutert Nicola Straub vom Truma Business Development. Weiterer Pluspunkt, der die App insgesamt benutzerfreundlicher macht: „Einige Kunden taten sich schwer, die Temperatur von Heizung oder Klima in der App richtig einzustellen. Daher haben wir den Slider durch ein praktisches Roll-Rädchen ersetzt. Diese Logik kennt man zum Beispiel aus Smartphone Kalenderfunktionen. Damit können unsere Kunden die exakte Temperatur deutlich einfacher auswählen“, so Straub.

  • Newsletter
  • Presseverteiler

Um unsere Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren Weitere Informationen