1949 & Die 1950er
1949: Die Gründung von Truma
1950: Erstes Patent
1954: Truma Wärmestrahler
1955: Leuchte in Großserie
1956: Truma Ventil
Die 1960er
1961: Erste Wohnwagen-Heizung
1963: Das Truma Logo
1967: Die Trumatic-S 3000
1968: Optimierte Warmluftverteilung
1969: Gasregler Duomatic
Die 1970er
1970: Bundesverdienstkreuz für Philipp Kreis
1972: Truma Werkskundendienst
1975: Trumatic E Heizung
1976: Truma Therme
Die 1980er
1981: Truma Boiler
1983: Rundbau und Kältekammer
1984: Mini-Wärmetauscher
1988: Renate Schimmer-Wottrich übernimmt die Leitung
1989: Modernisierte Produktion
Die 1990er
1992: Erweiterungsbau und Hochregallager
1994: Trumatic-C geht in Serie
1997: Gründung von Truma UK
1999: Truma Rangiersystem
Die 2000er
2003: Bundesverdienstkreuz für Renate Schimmer-Wottrich
2005: Technik- und Innovationszentrum
2006: Klimasystem Saphir
2007: Markteinführung Truma Combi
2008: Renate Schimmer-Wottrich scheidet aus der Geschäftsführung aus
2009: Die Mover R-Klasse
Die 2010er
2010: Der Crashsensor
2011: Erste Truma Dachklimaanlage
2012: 50 Jahre Caravanheizung
2013: Truma Mover XT
2014: Digitaler Komfort
2015: Alexander Wottrich tritt ins Unternehmen ein
2016: Auszeichnung für das Truma iNet System
2017: Truma VarioHeat
2018: Alexander Wottrich wird technischer Geschäftsführer
1949

Die Gründung von Truma

Philipp Kreis kehrt aus dem Krieg zurück und eröffnet eine Sprachschule in München. Ein elementares Problem für Abendkurse ist die mangelnde Stromversorgung der Nachkriegszeit. Dies bringt ihn auf die Idee, Gasleuchten zu entwickeln. Aufgrund der steigenden Nachfrage fertigt und vertreibt er Gasleuchten bereits nach kurzer Zeit in größeren Stückzahlen.

Am 27. Oktober 1949 meldet Philipp Kreis sein Gewerbe an und gibt seiner Firma den Namen Truma. Der Markenname Truma geht auf den damaligen US-Präsidenten Harry S. Truman zurück. Diesen verehrte Philipp Kreis, da er den Wiederaufbau Deutschlands zum Industriestaat ermöglichte.

1950

Das erste Patent

Truma Gaslicht löst das Beleuchtungsproblem überall dort, wo es keinen Strom gibt. Die Erfindung einer Gasleuchte für alle brennbaren Gasarten wird am 10. November 1950 patentiert. Es ist das erste Patent von Philipp Kreis.

Die Sprachlehrer erteilen inzwischen keinen Unterricht mehr, sondern arbeiten als Entwicklungs- und Montagepersonal bei Truma.

1954

Der Truma Wärmestrahler

Der Truma Wärmestrahler ist da! Ein Heizgerät, das mit Stadt- oder Flaschengas betrieben wird und 440 Wärmeeinheiten (= 0,5 kW) liefert.

Er ist die ideale Kleinheizung für viele Anwendungen – und eignet sich dank der Abgasführung auch für Haushaltszwecke und Kraftfahrzeuge.

1955

Leuchte in Großserie

Die Leuchte Modell 55 wird in Großserie produziert. Sie ist die erste Leuchte auf dem Weltmarkt, die mit einem hitzebeständigen Membranventil ausgestattet ist. Eine neue birnenförmige Opalkugel mit Reflektor erhöht die Lichtausbeute um 25 %.

Die Truma Mitarbeiterzahl ist auf zwölf gestiegen.

1956

Das Truma Ventil

Das seit 1955 patentierte Truma Ventil mit Membran-Abdichtung wird zum "Schnellschlußventil mit Rundumschaltung" verbessert und in vielen Modellen mit unterschiedlichen Anschlüssen produziert.

Das Ventil ist universell für Druckluft, Gas und viele Flüssigkeiten zu verwenden. Der rautenförmige Schaltgriff zeigt eindeutig die Stellung des Ventils an.

prev x
prev x
next x
next x
Die 50er Jahre
Aufschwung und neue Lebenslust
open close

Die 50er Jahre stehen unter dem glücklichen Stern des unerwarteten, schnellen und nachhaltigen Wirtschaftswachstums, dem so genannten Wirtschaftswunder. Als Symbol dafür gilt bis heute der VW Käfer. Dieser startete selbst eine beispiellose Erfolgsgeschichte und rollte 1955 das millionste Mal vom Band. Gerade nach den Schrecken des Zweiten Weltkriegs verhalf der Aufschwung vor allem den Menschen in Deutschland zu neuem Selbstbewusstsein. Viele konnten sich endlich wieder motivieren, Neues anzupacken, aktiv und kreativ zu werden. Was in Deutschland begann, setzte sich schließlich als Wirtschaftsboom in ganz Europa fort.

Weiter zu den 60er Jahren

Um unsere Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren Weitere Informationen