Im Display meines digitalen Bedienteils CP plus erscheint ein Fehlercode – wie werte ich diesen aus?

Detaillierte Infos zu den Fehlercodes, deren Ursache und der Behebung finden Sie in der Gebrauchs- und Einbauanweisung des Truma CP plus.

Fehlersuchanleitung (Heizung Combi Gas)

Fehlercode Ursache Behebung
# 17 Sommerbetrieb mit leerem Wasserbehälter Heizung ausschalten und abkühlen lassen. Boiler mit Wasser füllen
# 18 Warmluftaustritte blockiert

Umluftansaugung blockiert
Kontrolle der einzelnen Austrittsöffnungen

Blockade der Umluftansaugung entfernen
# 21 Raumtemperaturfühler oder -kabel defekt Raumtemperaturfühlerkabel prüfen, bei Defekt ersetzen

Widerstand des Raumtemperaturfühlers prüfen.
15 °C – 16,2 kOhm / 20 °C – 12,6 kOhm / 25 °C – 10,0 kOhm
Bei Defekt den Raumtemperaturfühler ersetzen
# 24 Drohende Unterspannung. Batteriespannung zu niedrig < 10,4 V Batterie laden
# 29 Heizelement für FrostControl hat einen Kurzschluss Stecker des Heizelements an der elektronischen Steuereinheit abziehen.
Heizelement austauschen
# 42 Fenster über dem Kamin offen (Fensterschalter) Fenster schließen.
# 43 Überspannung > 16,4 V Batteriespannung / Spannungsquellen wie z. B. das Ladegerät prüfen
# 44 Unterspannung. Batteriespannung zu niedrig Batterie laden. Gegebenenfalls überalterte Batterie ersetzen
# 45 Keine 230 V Betriebsspannung

Sicherung 230 V defekt

Überhitzungsschutz hat ausgelöst
Betriebsspannung 230 V wieder herstellen

Sicherung 230 V erneuern

Wenden Sie sich bitte an den Truma Service
#112,
#202,
#121,
#211
Gasflasche oder Schnellschlussventil in der Gaszuleitung geschlossen

Gasdruck-Regelanlage vereist

Butananteil in der Gasflasche zu hoch
Gaszufuhr prüfen und Ventile öffnen

Reglerbeheizung (EisEx) verwenden

Propan verwenden. Insbesondere bei Temperaturen unter 10 °C ist Butan zum Heizen ungeeignet
#122,
#212
Verbrennungsluftzufuhr bzw. Abgasaustritt verschlossen

Gasdruck-Regelanlage defekt

Elektronik defekt
Öffnungen auf Verschmutzung (Schneematsch, Eis, Laub etc.) prüfen und gegebenenfalls entfernen

Gasdruck-Regelanlage prüfen / tauschen

Wenden Sie sich bitte an den Truma Service
#255 Heizung hat keine 12 V Spannungsversorgung

Keine Verbindung zwischen Heizung und Bedienteil

Bedienteilkabel defekt
12 V Spannungsversorgung sicherstellen

Verbindung zwischen Heizung und Bedienteil herstellen

Wenden Sie sich bitte an den Truma Service

Fehlersuchanleitung (Heizung Combi Gas) ab Baujahr 04/2018

Fehlercode Ursache Behebung
# 255 Heizung hat keine 12 V Spannungsversorgung
Keine Verbindung zwischen Heizung und Bedienteil
12 V Spannungsversorgung sicherstellen
Verbindung zwischen Heizung und Bedienteil herstellen
# 301
#417
Überspannung > 16,4 V Batteriespannung / Spannungsquellen wie z. B. das Ladegerät prüfen
# 302
# 418
Unterspannung. Batteriespannung zu niedrig < 10,0 V Batterie laden. Gegebenenfalls überalterte Batterie ersetzen
# 303
# 411
Drohende Unterspannung. Batteriespannung zu niedrig < 10,4 V Batterie laden
# 401 Sommerbetrieb mit leerem Wasserbehälter Heizung ausschalten und abkühlen lassen. Boiler mit Wasser füllen.
# 402 Warmlufttemperatur überschritten:
- Nicht alle Warmluftrohre sind angeschlossen
- Warmluftaustritte blockiert
- Umluftansaugung blockiert
- Kontrolle, ob 4 Warmluftrohre angeschlossen sind
- Kontrolle der einzelnen Austrittsöffnungen
- Blockade der Umluftansaugung entfernen
# 407 Keine 230 V Betriebsspannung
Sicherung 230 V defekt
Betriebsspannung 230 V wieder herstellen
Sicherung 230 V erneuern (Siehe Gebrauchsanweisung Combi)
# 408 Keine Gaszufuhr im Mix Mode Gaszufuhr überprüfen. Siehe Fehler # 507
(Im Mix Mode wird weiterhin elektronisch geheizt)
# 412 Fenster über dem Kamin offen (Fensterschalter) Fenster schließen
# 419 Überhitzungsschutz hat ausgelöst Überhitzungsschutz rückstellen (Siehe Gebrauchsanweisung Combi)
(Im Mix Mode wird weiterhin mit Gas geheizt)
# 507,
# 516,
# 517
Gasflasche leer

Gasflasche oder Schnellschlussventil in der Gaszuleitung geschlossen

Gasdruck-Regelanlage vereist

Butananteil in der Gasflasche zu hoch

Verbrennungsluftzufuhr bzw. Abgasaustritt verschlossen

Gasdruck-Regelanlage defekt
Gasflasche wechseln

Gaszufuhr prüfen und Ventile öffnen

Reglerbeheizung (EisEx) verwenden

Propan verwenden. Insbesondere bei Temperaturen unter 10 °C ist Butan zum Heizen ungeeignet

Öffnungen auf Verschmutzung (Schneematsch, Eis, Laub etc.) prüfen und gegebenenfalls entfernen

Gasdruck-Regelanlage prüfen / tauschen
# 607 max. Anzahl der Fehlerrücksetzungen erreicht 15 Minuten warten und Fehler zurücksetzen
# 621 Raumtemperaturfühler oder -kabel defekt Raumtemperaturfühlerkabel prüfen, bei Defekt ersetzen

Widerstand des Raumtemperaturfühlers prüfen.
15 °C – 16,2 kOhm / 20 °C – 12,6 kOhm / 25 °C – 10,0 kOhm
Bei Defekt den Raumtemperaturfühler ersetzen
# 624 Heizelement für FrostControl hat einen Kurzschluss Stecker des Heizelements an der elektronischen Steuereinheit abziehen. Heizelement austauschen

Fehlersuchanleitung (Heizung Combi Diesel)

Fehlercode Ursache Behebung
# 111 Raumtemperaturfühler oder -kabel defekt Raumtemperaturfühlerkabel prüfen, bei Defekt ersetzen

Widerstand des Raumtemperaturfühlers prüfen.
15 °C – 16,2 kOhm / 20 °C – 12,6 kOhm / 25 °C – 10,0 kOhm
Bei Defekt den Raumtemperaturfühler ersetzen
# 122 Kraftstoffmangel durch geringe Tankfüllung, leergefahrenen Tank und / oder Schräglage des Fahrzeugs Tank mit Kraftstoff befüllen. Anschließend die Kraftstoffleitung wie unter "Erstinbetriebnahme" befüllen (siehe Gebrauchsanweisung Combi Diesel)
# 131 Keine Verbindung zwischen Heizung und Bedienteil

Bedienteilkabel defekt
Verbindung zwischen Heizung und Bedienteil herstellen

Wenden Sie sich bitte an den Truma Service
# 132 Heizelement für FrostControl hat einen Kurzschluss Stecker des Heizelements an der elektronischen Steuereinheit abziehen. Heizelement austauschen
# 150 Warmlufttemperatur überschritten:
Nicht alle Warmluftrohre sind angeschlossen
Warmluftaustritte blockiert
Umluftansaugung blockiert
Kontrolle, ob 4 Warmluftrohre angeschlossen sind
Kontrolle der einzelnen Austrittsöffnungen
Blockade der Umluftansaugung entfernen
# 151 Wassertemperatur überschritten:
Sommerbetrieb mit leerem Wasserbehälter
Gerät ausschalten und abkühlen lassen. Boiler mit Wasser füllen
# 152 Wassertemperatur im Sommerbetrieb überschritten Gerät ausschalten und abkühlen lassen. Boiler mit Wasser füllen
# 160 Unterspannung < 10,2 V Batteriespannung prüfen, ggf. Batterie laden

Kurzfristige Sofortmaßnahme. Starke Verbraucher abschalten, bzw. Fahrzeugmotor starten bis die Heizung läuft (ca. 4 Minuten)

Batteriekapazität unzureichend, ggf. überalterte Batterie austauschen
# 161 Überspannung > 16,4 V Batteriespannung / Spannungsquellen wie z. B. das Ladegerät prüfen
# 162 Fenster über dem Kamin offen (Fensterschalter) Fenster schließen
# 164 Keine 230 V Betriebsspannung

Sicherung 230 V defekt

Überhitzungsschutz hat ausgelöst
Betriebsspannung 230 V wieder herstellen

Sicherung 230 V erneuern

Wenden Sie sich bitte an den Truma Service
# 170 Drohende Unterspannung < 11,5 V Sparsam mit der elektrischen Energie aus der Batterie umgehen, z. B. Beleuchtung einschränken

Batterie laden

Fehlersuchanleitung (Klimasystem)

Fehlercode Ursache Behebung
# 1 Ausfall (Kurzschluss oder Kabelbruch) Raumtemperatur Sensor Wenden Sie sich bitte an den Truma Service
# 2 Ausfall Eissensor – innen Filter kontrollieren und bei Bedarf ersetzen
# 4 Ausfall Eissensor – außen (falls vorhanden) L Lufteinlässe / Luftauslässe am Dach frei von Hindernissen z. B. Laub halten
# 8 IR Empfänger abgesteckt oder Kabelbruch Wenden Sie sich bitte an den Truma Service
#17 Spannungseinbruch bei 230 V Spannungsversorgung 230 V Spannungsversorgung überprüfen

Sollten diese Maßnahmen nicht zur Störungsbehebung führen, oder Fehlercodes angezeigt werden, die Sie nicht in der Fehlersuchanleitung finden, wenden Sie sich bitte an den Truma Service.

  • Nachricht
  • Service-Hotline
  • Servicezentrum
  • Händlersuche / Service Partner Suche

Eine zentrale Nummer für alle Fälle:

+49 (0) 89 4617-2020

Sie haben eine Frage zu einem Produkt, möchten einen Termin mit einem Truma Servicetechniker vereinbaren oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an!

Servicezeiten werktags:
Montag bis Freitag von 8 – 18 Uhr
Samstag von 8 – 14 Uhr 


Halten Sie für Fragen zu einem Gerät immer die Informationen zu Gerätetyp, Baujahr und Fabriknummer bereit. Diese finden Sie auf dem Typenschild am Gerät.

Truma type plate

Besuchen Sie die Truma Servicewerkstatt!

Service direkt vom Hersteller: In Putzbrunn bei München betreiben wir die Truma Servicewerkstatt. Unsere Mitarbeiter kennen sich mit allen Truma Produkten bestens aus, bauen Geräte ein und reparieren bereits eingebaute Geräte.

Servicezeiten

Mai bis September
Montag – Donnerstag: 7.30 – 16.30 Uhr
Freitag: 7.30 – 15 Uhr

Oktober bis April
Montag – Donnerstag: 7.30 – 16.30 Uhr
Freitag: 7.30 – 16 Uhr

Terminvereinbarung

+49 (0) 89 4617-2020

Truma Servicewerkstatt
Michael-Haslbeck-Straße 13
85640 Putzbrunn

Kein Ersatzteilverkauf / Bitte senden Sie unaufgefordert keine Geräte an Truma.

Finden Sie einen Truma Experten in Ihrer Nähe

Um unsere Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren Weitere Informationen